project image

RORRIM

Mehtap Kurucay

Der theoretische Teil der Bachelorarbeit wirft die Frage auf, inwiefern Metaphern im Game-Design genutzt werden können, um bei Spielenden eine bestimmte Erfahrung auszulösen. 
Im entsprechenden praktischen Projekt RORRIM lag es daher nahe, ein Spielkonzept zu entwickeln, welches hauptsächlich auf Metaphern aufbaut. Das Projekt bot die Möglichkeit, die theoretischen Ausführungen der Thesis umzusetzen und selbst erfahren zu können.

Mehtap Kurucay

Where do you see yourself in 20 years?

Ich lass es auf mich zukommen. 20 Jahre sind noch so weit entfernt …

What is a good design for you?

Was ist schon gut oder schlecht? ;) Alles Ansichtssache.

What was the most challenging experience during your studies?

Mich selbst weiterzuentwickeln und zu akzeptieren, wer ich bin und was ich kann.

Who or what inspires you?

Ich denke, dass man aus allem Inspiration erhalten kann. Besonders inspiriert werde ich meistens, wenn ich meine Umgebung beobachte.

How do you approach a new project?

Erst einmal einen freien Kopf bekommen und alle Umstände auf einen zukommen lassen.

What advice would you give to students who just started studying in your programme?

Grenzt euch nicht nur auf Spiele ein. Game-Design lebt davon, aus anderen Bereichen Inspiration zu schöpfen. Seid offen für Neues und tretet hin und wieder aus eurer Komfortzone heraus!

Have you changed during your studies? How?

Es wäre schrecklich, wenn ich mich nicht verändert hätte. ;) Wie? Frag' mich einfach persönlich! :)

Why did you choose to study in your programme?

Game-Design bietet mir die Möglichkeit, Interaktion mit Psychologie verbinden zu können. Die Erfahrung der Spielenden zu beobachten, leiten und anregen zu können, bereitet mir beim Entwickeln von Spielen besonders Freude.

What are you not going to miss in your studies?

Wie wahrscheinlich viele andere auch: die monatlichen Gebühren.

How are you going to celebrate your graduation?

Online – COVID grüßt.

Say hi!

1 comments in total

Bro68 2021-02-13 00:03:05

Jo ;)

Saskia Liebold