ACTIO | REACTIO

Thilo Hüser

Thilo Hüser nähert sich in seinem Projekt ACTIO | REACTIO der Frage, ob sich Stillleben eines Musters bedienen. Er greift dafür frühe Erkenntnisse der Gestaltpsychologen Max Wertheimer und Kurt Koffka auf, die bereits im 20. Jahrhundert erkannten, dass der Mensch seine Umwelt anhand von Mustern wahrnimmt: Sind diese Muster zufällig, und inwieweit werden unsere Sehgewohnheiten durch sie geleitet und geprägt?
Mit Hilfe von gestaltpsychologischen Regeln dekonstruiert Hüser gesellschaftliche wie individuelle Normen, Erwartungen und Ängste, um sie anschließend neu zusammenzufügen. Basierend auf dem Prinzip von Actio und Reactio bilden sich so Gegenpole und Spannungsfelder zwischen den Stillleben.

Thilo Hüser

Fotograf, Hamburg

Where do you see yourself in 20 years?

Irgendwo, wo es warm ist und das Wasser nicht allzu weit enfernt.

What is a good design for you?

Gutes Design ist allgegenwärtig, es fesselt den Blick und bleibt im Gedächtnis

What was the most challenging experience during your studies?

Die Bachelorarbeit war schon herausfordernd.

Who or what inspires you?

Ansel Adams, Tim Walker, Kyle Bean, Tony Kelly

What advice would you give to students who just started studying in your programme?

So viel wie möglich fotografieren und keine Angst vor der Technik haben.

Have you changed during your studies? How?

Ich würde sagen ja, ich habe mich deutlich weiterentwickelt und weiß jetzt viel deutlicher, was ich will.

Why did you choose to study in your programme?

Ich habe vorher eine Ausbildung zum Fotografen gemacht und wusste zu dem Zeitpunkt nicht genau, wo ich hin will.

How are you going to celebrate your graduation?

Mit den Besten.

Say hi!

Isabel von der Ahe