Gegenlesung

Clara Graß

Im Rahmen des gestalterischen Selbstexperiments GEGENLESUNG unternimmt Clara Graß den Versuch, Körper und Selbst lesbar zu machen. Auf Grundlage der Vermessung von 26 Bereichen des eigenen Lebens ist ein Buch entstanden, das das numerische Material in tabellarische Darstellungen einerseits und ein visuelles, generatives Alphabet andererseits übersetzt. Im Buch werden diese grundverschiedenen Darstellungsweisen körpereigener Daten einander gegenüber gestellt mit dem Ziel, Auswirkungen der Selbstvermessung und ihrer Darstellung zu erforschen.

Clara Graß

Ich bin Kommunikationsdesignerin aus Hamburg, interessiere mich für experimentelle Typografie und Form und Wirkungsweise neuer Technologien im digitalen Design.

What is a good design for you?

Gutes Design kann Bewusstsein schaffen, neue Perspektiven erzeugen und Wahrnehmungen herausfordern.

What advice would you give to students who just started studying in your programme?

Sei neugierig und hab Spaß.

Say hi!

2 comments in total

Mario 2021-07-27 08:48:42

Hey Clara, herzlichen Glückwunsch zu deiner wirklich tollen Arbeit. Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft.

Jan Haux 2021-07-16 18:53:55

Unglaublich spannende Arbeit. Würde sie gerne auch mal physisch / inkl. AR sehen. Gratuliere, Clara, zum BA und alles Gute auf deinem Weg!

Isabel von der Ahe