project-image

#Changeofperspective

Ronja Daniel

Ein Foto im Spiegel, ein Selfie von schräg oben, die weiblichen Kurven perfekt in Szene gesetzt, oft nur leicht bekleidet. Filter und Bearbeitungs-Apps perfektionieren und verfremden die Realität. Das ist die kaum zu erreichende, unterschwellige Anforderung an junge Mädchen, sobald sie in die Welt von Instagram eintreten und dazu gehören wollen. Instagram lässt sich für 80% der Jugendlichen in Deutschland nicht mehr aus dem Alltag wegdenken. Neben Memes und hilfreichen Hacks sind es vor allem genderstereotypisch geprägte Selbstinszenierungen, die die Wahrnehmung der Heranwachsenden prägen. Unter dem Motto CHANGEOFPERSPECTIVE gibt das von Ronja Daniel konzipierte Instagram-Festival der Zielgruppe die Möglichkeit, außerhalb ihrer Filterblase neue Inhalte zu entdecken. Die Veranstaltung bietet eine positive Plattform, auf welcher das unterbewusste Verhältnis zwischen Anpassung und Individualität eigenständig hinterfragt und neu definiert werden kann. DISCLAIMER: Die Bilder innerhalb der App wurden aus urheberrechtlichen Gründen unkenntlich gemacht. Bei Interesse an dem originalen Design gerne eine Nachricht an die unten aufgeführte Mail senden. Link Prototyp: https://lmy.de/lpnh9

Ronja Daniel

Schon als Kind fand ich Freude an kreativen und künstlerischen Fähigkeiten, übte diese jedoch nur als Hobby aus. Zudem faszinierte mich während meiner Schulzeit die psychologische Beeinflussung des Unterbewusstseins, vor allem durch Kunst. Um diese beiden Interessensgebiete gleichermaßen verfolgen zu können, entschied ich mich, Kommunikationsdesign zu studieren. Durch den Einsatz verschiedener Gestaltungswege und die Möglichkeit direkten Einfluss auf die menschliche Psyche zu nehmen, ist Design meiner Meinung nach einer der wenigen Kommunikationskanäle, welche problematische Themen konfliktfrei klären können. Durch mein Studium hoffe ich, in Zukunft ein Teil der Lösung solcher Problematiken zu sein.

What is a good design for you?

Gutes Design fängt für mich dann an, wenn es nicht ausschließlich um die Wertsteigerung eines Produktes geht. Meiner Meinung nach gestalten gute Designer nicht das Potenzial des Produktes, sondern die Beziehung zwischen ihm und dem Konsumenten. Das Design löst gezielt Assoziationen und Emotionen aus, gibt dem Menschen jedoch gleichzeitig Raum, um sich in diese Beziehung einzubringen. Im Optimalfall ist ein gutes Design umweltfreundlich und ehrlich.

Have you changed during your studies? How?

Ja! Ich habe mich nicht nur menschlich weiterentwickelt, indem ich gelernt habe auf meine eigenen Fähigkeiten zu vertrauen, auch meine Meinung gegenüber des Designbegriffs hat sich verändert. Unter anderem habe ich gelernt, dass die manipulative Wirkung von Gestaltung nicht immer positive Auswirkungen hat.

Comments

4 comments in total

Pia 2020-08-08 14:58:52

Ich freue mich so für dich, dass du es endlich geschafft hast! Herzlichen Glükwunsch zum bestandenen Bachelor :)

Clara 2020-08-07 18:58:11

Spannendes Projekt in schickem Design, herzlichen Glückwunsch! :)

Eylem 2020-08-07 18:01:32

Sehr nice, sowohl inhaltlich als auch optisch! 💪👌❤️

Monika 2020-08-07 17:51:11

Glückwunsch 🤗 Super Projekt 👏

Daniel Stoerbrauck