project-image

DUALITY

Lino Thaesler

Ein ganz normaler Abend auf der Couch wird in Lino Thaeslers Kurzfilm zu einem Horrortrip. DUALITY visualisiert filmisch das Krankheitsbild der Schizophrenie vom Hören unbekannter Stimmen bis zu Halluzinationen und dem Kontrollverlust der Protagonistin. Mit dem Werk soll auf eine Krankheit aufmerksam gemacht werden, die von vielen Menschen nur als Hirngespinst abgetan wird, obwohl in Deutschland jährlich etwa 15.600 Menschen an Schizophrenie erkranken. Der Film ruft dazu auf, Vorurteile abzubauen und stattdessen Betroffene dabei zu unterstützen, sich nicht selbst zu verlieren.

Lino Thaesler

Meine Leidenschaft ist Film.

Where do you see yourself in 20 years?

Selbstständig.

What is a good design for you?

Wenn ich damit etwas anfangen kann.

What was the most challenging experience during your studies?

Gab es nicht.

Who or what inspires you?

Musik.

How do you approach a new project?

Mit einem Moodboard.

What advice would you give to students who just started studying in your programme?

Vertrau auf deine eigene Meinung.

Have you changed during your studies? How?

Nur verbessert.

Why did you choose to study in your programme?

Weil es der Richtige für mich ist.

What are you not going to miss in your studies?

Das Beantworten von sinnfreien Fragen.

How are you going to celebrate your graduation?

Mit einem Portfolio, das sich sehen lassen kann. #OPTCLJNKFD

Say hello!

Xenja Maria Fischer